Echt Zufall?

Bereits im Jahr 2011 fingen wir quasi durch Zufall an, uns mit dem Gedanken des Affiliate-Marketings zu beschäftigen. Wir – das sind drei Jungs aus Baden-Württemberg, die immer weniger Lust darauf hatten, Geld an irgendwelche Konzerne zu verschenken.

Geld verschenkt!

Und dass bei unseren Einkäufen im Internet tatsächlich ordentlich Provisionen anfallen, das wurde uns durch verschiedenste Tests deutlich, mit denen wir selbst Geld im vierstelligen Bereich ‚verdienten‘.

Meistens gehen Provisionen im Internet an Preisvergleichs-Portale oder Gutschein-Seiten. Wir fragten uns: „Warum sollte dieses Geld nur an gierige Firmen und Konzerne gehen und nicht Leuten und Organisationen zugutekommen, die das Geld viel nötiger brauchen?“

Die Idee dahinter…

Und genau das ist die Idee hinter Gratisspende.de : Viele Freunde, Privatpersonen und Firmen gehen vor ihrem Einkauf im Internet auf der Webseite Gratisspende.de vorbei. Dort finden Sie den Shop oder Artikel, den sie kaufen möchten.

Durch den Besuch der Seite Gratisspende.de und den anschließend getätigten Online-Käufen werden Provisionen generiert, die dann zu 100% an fest definierte Projekte und Organisationen gehen. Dies ist möglich, weil wir selbst die Kosten für die Weiterentwicklung und Pflege der Homepage übernehmen – das soll Vertrauen wecken und den Besuchern zeigen, dass wir wirklich an unsere Idee glauben!

Glasklar transparent.

Mittlerweile sind die drei Jungs in einer als gemeinnützig anerkannten gUG organisiert. Damit überprüft auch der Staat, ob alle Spenden tatsächlich satzungsgemäß verwendet werden und nicht in irgendeiner eigenen Tasche landen.

Transparenz ist uns sehr wichtig, weil wir gerne wollen, dass alle Benutzer von Gratisspende.de wissen, was läuft.

 

Vielen Dank, wenn auch Sie mitmachen! Gerne beantworten wir Ihre Fragen und helfen Ihnen weiter…

 

FAQs

Video: Wie funktioniert Gratisspende.de?

Satzung von Gratisspende.de

An wen gehen die Spenden?